30 Jahre ikarus

Exklusive Angebote und spannende Einblicke

mehr erfahren

Kartio Glas 6er-Set

Schlichte Trinkgläser von iittala

Pure Sauberlaufmatte

Schmutzfänger für den Eingangsbereich

String Furniture

Fabelhafte Regal-Lösungen

Ethnicraft

Massivholzmöbel aus Belgien

Bistro Tisch rund
Größenvariante(Shop): Option 1 | Farbe: marshmallow
Bistro Gartenmöbel-Serie. »Das Original seit 1889« – schreibt sich der französische Gartenmöbel-Hersteller Fermob auf seine Fahnen: Ende des 19. Jahrhunderts umgehen pfiffige Schankwirte die lästige Gewerbesteuer einer fest bestuhlten Terrasse, in dem sie ihre Stühle und Tische mit einem neuen Design ausstatten: Klappstuhl und Klapptisch. Schnell zusammengeklappt und weggeräumt mit geringem Platzbedarf setzt sich der originale Klappstuhl namens »Simplex« in Cafés und Bistros durch. Fermob stattet die weltweit beliebte und immer wieder erweiterte Gartenmöbel-Serie in robuster Stahlkonstruktion mit einer bewährten, wetter- und lichtbeständigen Pulverlackierung aus. Bistro Tisch rund. Filigran in der Form, mit angenehm abgerundeten Tischkanten, uneingeschränkt im Freien einsetzbar – der kompakt runde Tisch bzw. Klapptisch freut sich auf Einsätze in der Küche, auf Balkon und Terrasse!

ab CHF 179.00

Bistro Stuhl
Größenvariante(Shop): Option 1 | Farbe: marshmallow
Bistro Gartenmöbel-Serie. »Das Original seit 1889« – schreibt sich der französische Gartenmöbel-Hersteller Fermob auf seine Fahnen: Ende des 19. Jahrhunderts umgehen pfiffige Schankwirte die lästige Gewerbesteuer einer fest bestuhlten Terrasse, in dem sie ihre Stühle und Tische mit einem neuen Design ausstatten: Klappstuhl und Klapptisch. Schnell zusammengeklappt und weggeräumt mit geringem Platzbedarf setzt sich der originale Klappstuhl namens »Simplex« in Cafés und Bistros durch. Fermob stattet die weltweit beliebte und immer wieder erweiterte Gartenmöbel-Serie in robuster Stahlkonstruktion mit einer bewährten, wetter- und lichtbeständigen Pulverlackierung aus. Bistro Stuhl. Filigran in der Form, komfortabel mit gebogenem Sitz und Rückenlehne, uneingeschränkt im Freien einsetzbar – der Stuhl bzw. Klappstuhl freut sich auf Einsätze in der Küche, auf Balkon und Terrasse!

CHF 79.00

Zinola Polsterbett
Größenvariante(Shop): Option 1 | Farbe: beige
Zinola Polsterbett. Eine Schlafstatt, die das Prädikat »Einrichtungsgegenstand« zu Recht trägt, denn Volker Hohmann stattet für ikarus das Doppelbett ebenso sinnvoll wie luxuriös aus. Zum Träumen schön und beruhigend nachhaltig ist insbesondere der Bezugsstoff: Als »Gavin« bezeichnet sich eine synthetische High-Tech-Faser, die überaus strapazierfähig sowie hoch atmungsaktiv ist und in seiner Oberflächenbeschaffenheit jener von Leder verblüffend nahe kommt – freilich ohne dass dafür ein Rind seine Haut hergeben müsste. Das Kopfteil in Übergröße schmückt eine umlaufende Biese, der ebenfalls bezogene Rahmen ist bis auf eine größere Schattenfuge tief gezogen. ikarus liefert das Zinola Polsterbett in verschiedenen Doppelbett-Breiten, die Einlasstiefe der separat erhältlichen Lattenroste und Matratzen lässt sich 4-fach in der Höhe einstellen.

ab CHF 1’679.00

Uno Pouf
Größenvariante(Shop): Option 1 | Farbe: green tea
Uno Pouf. Ein charmanter Pilz zum aktiven Sitzen: Claesson Koivisto Rune entwickeln für Design House Stockholm ein überaus flexibles Möbelstück für Jung und Alt, das die gängigen starren Formen der Einrichtung mit neuen, aufgeschlossenen Ansätzen aufbricht. Der pilzförmige Hocker kombiniert geschickt skandinavischen Minimalismus mit japanischer Tradition, denn das Japandi Design greift die fernöstliche Gepflogenheit auf, ohne Rückenlehne am Esstisch zu Hause, in Restaurants und Bars zu sitzen. Diese aktivere Sitzhaltung führt zu mehr Kommunikation, was der Hocker bei seinem eigentlichen Einsatz in der Amundsen Whiskey Bar des legendären Grand Hotels Terminus in Bergen, Norwegen, bewegen soll. Mit Sorgfalt und Liebe zum Detail hergestellt zeichnet sich der Hocker mit einem soliden Aufbau aus Holz und Schaumstoffen aus, deren unterschiedlichen Dichten das feste, aber dennoch weiche Polster kreieren. So rund und sanft fordert der flexibel einsetzbare Uno Pouf von Design House Stockholm zum Hin- und Herrücken an den richtigen Platz, zum aktiven Sitzen am Tisch, zum Anlehnen als Rückenlehne beim Sitzen auf dem Boden, sogar zum Füßehochlegen und alles in allem zum Wohlfühlen in allen Gelegenheiten auf.

ab CHF 599.00

Eames House Bird Special Collection Vogelfigur
Größenvariante(Shop): Option 1 | Farbe: zartrosé
Eames House Bird Special Collection Vogelfigur. Auf ihren ausgedehnten Reisen sammelten die Designer Ray & Charles Eames nicht nur Unmengen von Fotos, sondern auch einzigartige Objekte, gerne auch etwas typisch Regionales aus der Volkskunst. Eines dieser »Fundstücke« ist der sogenannte »Eames House Bird«: Eine schwarz lackierte Vogelfigur in Gestalt einer Rabenkrähe aus der Bergregion der Appalachen im Nordosten der USA, die durch ihr Erscheinen auf unzähligen Möbel-Fotos im Haus von Ray & Charles Eames seit den 1950er Jahren eine gewisse Berühmtheit erlangte. Aufgrund ihres meist auffallenden Erscheinens hat sich Vitra entschieden, diese charmante Vogelfigur in originalen Maßen zu reproduzieren, obwohl sie kein Entwurf des Designer-Paares ist. Vielmehr steht diese Vitra Skulptur für ihr Designverständnis, einen Raum im lockeren »Auswählen & Arrangieren«-Konzept einzurichten. Aber keine Angst: von dieser Rabenkrähe geht kein Unheil aus, in dem die mitteleuropäischen Märchen schwelgen. Die Designer liebten ihren Vogel, der in ihrem Wohnzimmer meist auf dem Boden stand, auch aufgrund seiner positiven Bedeutung in der indianischen Mythologie, in der alle Krähenvögel für Weisheit stehen. Die »Eames House Bird« Vogelfigur wird von Vitra aus massivem Holz hergestellt, lackiert und mit zwei Beinen aus Eisendraht und Augen aus Glas ausgestattet.

CHF 329.00

Kink Vase
Größenvariante(Shop): Option 1 | Farbe: dusty lilac
Kink Vase. Was für eine imposante Skulptur: Das niederländische Earnest Studio um die amerikanische Designerin Rachel Griffin greift für Muuto nicht nach den klassischen Vorlagen. Statt gewöhnlicher Amphore oder simplem Zylinder lässt sich das Earnest Studio vom einfachen Rohr inspirieren, setzt aber in der Wahl des Materials auf bewährtes Porzellan. Während das Rohr im durchgehenden Durchmesser zweimal zu einem »U« geknickt wird, bezaubert das Porzellan mit einer glatten, samtenen Oberfläche. Letztere verstärkt die Dreidimensionalität der Blumenvase, verschafft der gekonnten Kombination aus traditionellem Handwerk und zeitgemäßem Design mehr Aufmerksamkeit. Auch wenn die Skulptur eindrucksvoll solitär ein Arrangement bespielt – die innere Glasur verführt überdies die zwei Öffnungen mit Blumen zu dekorieren. Ob mit oder ohne Blumen bestückt – kaum jemand kann den Blick von der Kink Vase der dänischen Marke Muuto reißen.

CHF 270.00

Lemon Kissenhülle
Größenvariante(Shop): Option 2 | Farbe: golden yellow
Lemon Kissenhülle. Sommerliche Frische für Sofa und Sessel, Bett und Daybed im Handumdrehen: Broste Copenhagen liebt die Natürlichkeit im skandinavischen Design, weswegen die Natur nicht nur bei den Materialien sondern auch als Dessin eine wichtige Rolle spielt. Während der Bezug aus reiner Baumwolle im schlichten Weiß kommt, betören die bunten Stickereien auf dem Bezug ungemein: Gelbe Zitronen mal mit, mal ohne grüne Blätter sind sozusagen der Star auf dem Kissen! In seiner zarten Schlichtheit lässt sich der gestickte Kissen­bezug bestens mit anderen Sofakissen kombinieren. Broste liefert die Lemon Kissenhülle ohne Inlett, sodass ganz nach individuellem Gefühl die Füllung selbst ausgewählt werden kann.

ab CHF 95.00

Mayfair Mini LED Akkuleuchte
Größenvariante(Shop): Option 1 | Farbe: beige
Mayfair Mini LED Akkuleuchte. Elegant wie der namensgebende vornehme Londoner Stadtteil: Diego Fortunato greift für den spanischen Hersteller Vibia den traditionellen, französischen Kerzenleuchter des 18. Jahrhunderts »Bouillotte« auf. Statt zwei Halter für Kerzen verläuft jedoch das schlanke Stahlrohr vom runden Fuß vertikal durch den kegelförmig abgeschnittenen Lampenschirm hindurch. Letzterer schirmt das Licht der fest integrierten LEDs bis auf eine kleine Öffnung in der Mitte ab, sodass der stählerne Griff oberhalb des Lampenschirms angenehm beleuchtet ist. Vorwiegend strahlt das Licht durch einen mattweißen Diffusor blendfrei nach unten ab, sorgt mindestens sechs Stunden für eine stimmungsvolle Atmosphäre. Die wiederaufladbare Tischleuchte lässt sich an ihrem runden Fuß per Sensor in ihrer Lichtintensität regeln, ein- und ausschalten. In ihrer grazilen Handlichkeit ist die Mayfair Mini LED Akkuleuchte von Vibia gerne eine ständige Begleiterin in Haus und Garten, mag aber nicht draußen im Freien ungeachtet stehenbleiben.

CHF 280.00

J46 Stuhl
Größenvariante(Shop): Option 1 | Farbe: dusty green
FDB furniture. Zweckmäßiges Design zu demokratischen Preisen: 1933 entwirft ein Kollektiv junger Designer und Handwerker im Zuge des technischen und industriellen Fortschrittes ein innovatives Konzept zur Herstellung und Vertrieb neuer Möbel, um gutes Möbeldesign für jedermann zugänglich zu machen. Ab 1942 entwickelt FDB Møbler unter der Führung von Børge Mogensen zum Beispiel verschiedene Holzstühle, die alle auf dem gleichen Gestell fußen, um die Kosten der Produktion zu senken. Das Konzept der demokratischen Möbel geht in der Nachkriegszeit auf, die Möbel entwickeln sich zu Designklassikern im skandinavischen Design. Und der dänische Hersteller engagiert immer mehr junge Designer, um sein Portfolio auszuweiten: J46 Stuhl. Den klassischen Küchenstuhl entwickelt Poul M. Volther 1956, lässt aber die typischen Klischees dieser Ära in der Gestaltung aus: Stattdessen setzt Poul M. Volther auf eine vollkommen hölzerne Konstruktion, deren geringer Durchmesser der Streben und Beine eine lichte Gestalt am Esstisch definieren – aber überaus hart im Nehmen ist und bleibt. Überdies versprüht der J46 Stuhl mit seiner dominanten V-Form der Rückenlehne eine sehr dynamische Eleganz.

CHF 275.00

Vogel Holzfigur
Größenvariante(Shop): Option 1 | Farbe: teak
Vogel Holzfigur. Charmanter Piepmatz für die ganzjährige Dekoration: Jan Kurtz liefert eine Vogelfigur aus massivem Teakholz, die in Handarbeit aus einem Stück grob geschnitzt wird. Und da sich Teakholz allerorten als Allwetterholz bewährt hat, kann die zierliche Figur drinnen im Haus wie auch draußen im Garten in einer arrangierten Dekoration eingesetzt werden. Jede Holzfigur ist ein rustikal gearbeitetes Unikat, individuelle Knoten oder Risse im Holz sind möglich und durchaus erwünscht, da sie dem hölzernen Tier einen unverwechselbaren Charakter verleihen. Ob als fröhlicher Tischschmuck zu allen Jahreszeiten, zwischen Blüten im Frühling bzw. Sommer sitzend, im herbstlichen Laub raschelnd, im winterlichen Tannengrün einer Fensterdekoration oder gar mitten im Adventskranz – die Vogel Figur von Jan Kurtz kann entweder auf ihrem Bauch oder aufragend abgestützt auf ihrem Schwanz sitzen.  

ab CHF 17.00

Aalto Vase
Größenvariante(Shop): Option 3 | Farbe: klar
Aalto Vase. Bizarrerweise unter dem Projekttitel »Lederhose einer Eskimofrau« vor über 80 Jahren im Atelier des Architekten Alvar Aalto entstanden: Als »Savoy« Vasen gewannen sie prompt den ersten Preis bei einem, seinerzeit von der Fabrik »Karhula-iittala« ausgeschriebenen Gestaltungswettbewerb. Er sollte der Auswahl jener Stücke dienen, die auf der Pariser Weltausstellung von 1937 zur Repräsentation Finnlands teilnahmen. Heute kann man sich kaum vorstellen, welche Wellen die »Savoy« Vasen einst schlugen. Als iittala die Vasen auf der Weltausstellung 1937 in Paris präsentierte, stand ihre geheimnisvolle Form im völligen Gegensatz zum anerkannten, auf Maschinenfertigung ausgerichteten Denken der damaligen Zeit. Jede Glasvase wird auch heute noch mundgeblasen, wobei sich die finnische Marke auf die Kompetenz und das Expertenwissen seiner Fachkräfte verlassen kann, die sich gewissenhaft um die individuelle Form einer jeden Blumenvase kümmern: Durch nicht weniger als sieben Hände geht sie, bevor die Vase sich den Namen ihres Designers verdient hat. Was den Schöpfer damals zu der wellenartigen Form seiner Vasenobjekte inspiriert hat, bleibt unergründlich – deckt sich aber vollkommen mit Alvar Aaltos genereller Aussage, dass »Form ein Mysterium« sei. 

ab CHF 120.00

Jumper Hase Holzfigur
Größenvariante(Shop): Option 1 | Farbe: eiche
Jumper Hase Holzfigur. Dieser niedliche Osterhase zaubert sowohl Kindern als auch Erwachsenen ein Lächeln ins Gesicht: Mencke & Vagnby entwickeln für die dänische Marke Spring Copenhagen eine feine Handarbeit aus Eiche und Walnuss. In seiner Gestalt zwar simplifiziert, zeigt der Osterhase trotzdem seine typischen Merkmale von den großen Löffeln als Ohren über die markanten Augen bis hin zur »Blume«. Und dies ohne kitschig zu sein, sondern als schlicht elegantes, skandinavisches Design! Das Schönste aber daran ist, dass diese kleine Holzfigur nicht nur in jeder Dekoration zu Ostern einfach gut ausschaut, sondern Kinder (ab 3 Jahren) auch mit ihm spielen dürfen! Mit seinem sich drehenden Kopf schaut der Jumper Hase von Spring Copenhagen keck über den Rand vom Osternest, so dass alle Ostereier einfach neidisch werden – ob auf dem Frühstückstisch zu Ostern dekoriert oder als Geschenk mit Ostereiern im Garten versteckt.

CHF 69.00

Ostereier Aufhänger 3er-Set
Größenvariante(Shop): Option 1 | Farbe: pfirsich/lavendel/gras
Ostereier Aufhänger im 3er-Set. Sie sind zwar fürs Osterfest gedacht, dürfen aber dank ihrer typisch skandinavischen Schlichtheit übers Jahr hinweg durchaus auch in anderen Kontexten auftauchen: iittala liefert drei gleichgroße Glaskugeln in Eiform, deren Glas in variierenden Pastellfarben eingefärbt ist. Mit ihrem breiten Bändchen lassen sich die pastellfarbenen Eier dekorativ sowohl an einem gezwirbelten Ast als auch in einem großen Frühlingsstrauß aufhängen. Insbesondere im Sonnenlicht reflektieren die zarten Farben der Glaseier den betörenden Zauber des Frühlings. iittala liefert die Ostereier Aufhänger jeweils als 3er-Set in zwei verschieden farbigen Ausführungen, die wunderbar miteinander als Blickfang zu Ostern immer wieder neu dekoriert werden können.

CHF 31.00

Essence Weißweinglas 4er-Set
Größenvariante(Shop): Option 1 | Farbe: klar
Essence Glas-Serie - Weißweinglas im 4er-Set. Alfredo Häberli hat beim Entwurf dieser Glas-Serie für den finnischen Geschirr-Hersteller iittala im Sinn, dass sie miteinander auf dem Tisch ein ansprechendes und ausgewogenes Ensemble bilden sollen. Nicht das unordentlich erscheinende, aber übliche »Auf« und »Ab« in der Höhe der Gläser soll eine elegant gestaltete Tafel stören. Deshalb gestaltet Alfredo Häberli die Füße und Stiele der Gläser jeweils gleich lang. Selbst die Proportionen der Kelche ähneln sich: Das Rotweinglas ist im Durchmesser des Kelches gleichbleibend breiter als das Weißweinglas, das Alfredo Häberli nur ein wenig breiter als die übliche »Champagnerflöte«, das Champagnerglas, gestaltet. Alle Essence Gläser von iittala sind spülmaschinenfest und lassen sich aufgrund ihrer flachen, wenig bauchigen Glas-Form sicher greifen. Und im 4er-Set lässt sich mit dem Essence Weißweinglas von iittala (33 cl) zu jeder Gelegenheit ein guter Tropfen Wein bestens nicht nur zum Essen genießen.

CHF 94.00

DESIGNERMÖBEL BEI IKARUS...DESIGN


Was ist Design? In unserem täglichen Bemühen vergessen wir allzu gerne, dass alles, was uns umgibt, irgendwann von Menschen entworfen und weiterentwickelt worden ist. Oder haben Sie schon mal darüber nachgedacht, dass die allgegenwärtige Mineralwasserflasche aus Glas mit ihren typischen Glasnoppen am Flaschenhals vom WMF Designer Günter Kupetz in den 50er Jahren gestaltet wurde? Eher fallen Ihnen wohl auch Designer von technischen Geräten ein, wie Henry Kloss für das elegante Tivoli Radio, oder?

Aber wann entstand der erste Tisch & Stuhl? Während in der Kunst und Musik die Gestalter voriger Jahrhunderte meist bekannt sind, rückt erst ab Mitte des 19. Jahrhundert mit dem aufkommenden Bürgertum das »Wohnen« ins allgemeine Interesse, werden Wohndesign und somit die Designer populär. Durch den Druck günstige Möbel für die wachsende, breite Masse herzustellen und der fortschreitenden Automatisierung des Herstellungsprozesses wurde das Wohndesign simplifiziert. Die »perfekte« Einrichtung dieser Zeit folgte der Funktion – einfach und ohne Schnörkel, wie zum Beispiel der von Charles Eames & Eero Saarinen entworfene Stuhl aus geformten Sperrholz auf Metallgestell, der den ersten Preis eines Wettbewerbs des New Yorker Museum of Modern Art 1942 gewann.

Neue Materialien revolutionieren unsere Einrichtung: Weil es viel kostenaufwändiger ist, gesperrtes Holz zu biegen, experimentieren Ray und Charles Eames mit fiberglasverstärkten Polyester und gewinnen 1948 mit ihrem »Eames Chair« den Preis für »Niedrigpreis-Möbel« des New Yorker Museum of Modern Art. Noch heute sind diese äußerst ästhetischen und praktischen Eames Designmöbel beliebt, werden von der Schweizer Firma Vitra lediglich in ihrem Herstellungsprozess modernen Ansprüchen angepasst. Ebenso aufregend der langwierige Versuch des dänischen Designers Verner Panton aus Kunststoff den Marcel Breuer Freischwinger aus Bauhaus-Zeiten zu revolutionieren.

Aber nicht nur bis in die 60er Jahre des vorigen Jahrhunderts hinein wurde Neues an Designermöbeln wie der Panton Chair für Vitra – eine einzigartige »Sitzkurve« - gewagt, auch in den 90ern versuchte Kartell mit einem neuen Material, einem neuen Herstellungsprozess, aber mit dem namhaften Designer Philippe Starck den Sprung ins kalte Wasser.

Es glückte. Und viele italienische Möbelhersteller wie Driade, Magis und Calligaris, die schon durch aufregende Designermöbel, Wohnaccessoires und Geschenke aus Kunststoff begeistern, zogen nach. Auch Leuchten-Hersteller wie Artemide oder Flos lassen sich durch neue Materialien zu neuen Lampen-Designs hinreißen.

Was aber ist ein Designermöbel? Selbst der allgegenwärtige Monobloc – der einfachste Gartenstuhl aus Kunststoff, den man nicht nur in jedem Garten von Afrika bis Asien, von Amerika bis Europa, sondern auch am Nord- und Südpol findet, ist zwar ein einmaliges Design, wird aber von keinem als ein Designermöbel eingestuft. Und warum sehen wir diesen Monobloc, der den Markt seit den frühen 50er Jahren überschwemmt, nicht als Designermöbel? Weil wir nicht den Designer kennen? Es wäre zu platt zu sagen, ohne Designer oder Marken keine Designermöbel. Müssen Designermöbel dann ein ausgefallenes Design haben? Ein wenig asymmetrisch, eine ungewöhnliche Farbe wie uns die Werbung versucht weiszumachen?

Wir bei ikarus verbinden mit unseren Produkten nicht nur höchste Qualität, sondern auch ansprechende Ästhetik, ein ausgezeichnetes Formgefühl, eine wohlige Haptik. Ob Schränke oder Betten, Polstermöbel oder Garderobe – jedes Zimmer, jede Aufgabe in unserer Wohnung, Haus oder Garten kann besser und schöner mit ikarus...design gelöst werden. Die eine Marke setzt auf Designergrößen wie Emu, andere auf unbekannte Designer, die aber die Linie des Unternehmens verfolgen, wie Conmoto, andere wiederum auf ein gutes Preis-Leistungsverhältnis wie die Designermöbel von Jan Kurtz.

Kurz gesagt, ikarus bietet ausgesuchtes Design, das in allem besticht.