Telefonische Beratung:

0840/118844

Telefonische Beratung:

0840/118844

Anna Castelli Ferrieri, 

Kartell

Componibili Containermöbel 3 Elemente

CHF 154.00*

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Transportdauer 5-8 Werktage
Color(Shop) wählen:
Größenvariante(Shop) wählen:
ø 32 cm, h 58,5 cm

Anzahl wählen:

Produktbeschreibung:

Componibili Containermöbel-Serie. Ein Design setzt sich durch: Als Anna Castelli-Ferrieri diesen runden Container für Kartell, der Firma ihres Ehemannes Giulio Castelli, entwirft, ahnt sie nicht, dass sich der kleine Schrank zu einem Designklassiker entwickelt, der Teil der ständigen Ausstellungen des Museums of Modern Art in New York, und des Centre G. Pompidou in Paris, wird. Aber nicht nur in Museen steht das Containersystem aus spritzgegossenem, schlagfestem ABS Kunststoff. Gerne wird der Container als Nachttisch neben dem Bett oder als kleines Regal in Bad und Küche verwendet. Raffiniert sind die dem runden Design angepassten Schiebetüren mit ihrem ausgefrästen Eingriffsloch als Griff: Platzsparender und eleganter kann kaum eine schmale Kommode ihren Mann stehen.

Componibili Containermöbel mit 3 Elementen. Kartell liefert diesen Designklassiker von Anna Castelli-Ferrieri mit drei nicht trennbaren Fächern bzw. Elementen übereinander.

Produktdetails:

  • Produktnummer

    A064354.009

  • Color(Shop):

    grün

  • Material:

    ABS-Kunststoff, glänzend Boden mit Gummiring, schwarz Maße jeder Öffnung 24 x h 14,5 cm

  • Material:

    Kunststoff

  • Maße:

    ø 32 cm, h 58,5 cm

  • Marke

    Kartell

  • Designer

    Anna Castelli Ferrieri

Über den Designer:
Anna Castelli Ferrieri
Anna Ferrieri (1920-2006) heiratet den Kartell-Gründer Giulio Castelli im gleichen Jahr (1943) als sie ihr Studium an der Mailänder Polytechnischen Universität beendet. Trotz der standesamtlich verbrieften Gemeinschaft bleibt sie beruflich unabhängig: Sie schreibt weiterhin als Redakteurin bei »Casabella«, wird 1945 Mitgründerin der »Movimento Studi per l‘Architettura«, gründet 1946 ihr eigenes Architektur-Büro und hebt 1956 den Design-Verband ADI mit aus der Taufe, der jährlich den begehrten italienischen Designpreis Compasso d’Oro vergibt.
Anna Castelli Ferrieri
Über den Hersteller:
Kartell
Kartell propagiert italienisches Design in feinster Kunststoff-Verarbeitung: Mit der Gründung seines Unternehmens, Kartell Design, im Jahr 1949 macht der Chemiker Giulio Castelli gleich den denkbar konsequentesten Schritt nach vorn: Er setzt auf das damals progressivste Material der industriellen Massenfertigung – Kunststoff. Und seine Ziele sind nicht minder anspruchsvoll, da er zum einen im Laborbereich den Kunststoff als Ersatz für empfindliche Glas-Instrumente und -Behälter etablieren will. Zum anderen visioniert Giulio Castelli das beliebig formbare Material als Ausgangspunkt für eine Revolution der Möbel und Einrichtung in den italienischen Wohnzimmern.